Skip navigation

Vortrag aus der Reihe "Geschichte ist mehr …" : Heimkinder und Heimerziehung in Westfalen 1945-1980

Am Mittwoch, den 28. Februar 2018 berichtet der Historiker Matthias Frölich über die Lebenswirklichkeit in den Heimen der 1950er und 1960er Jahre. Beginn 19:30 Uhr im VHS Forum, Heidener Straße 88 in Borken.

Vor etwa zehn Jahren rückte das Schicksal von Heimkindern der 1950er und 1960er Jahre in den Fokus der Öffentlichkeit. Ehemalige Heimkinder berichteten über traumatische Erfahrungen: Lieblosigkeit, Misshandlungen und harte Arbeit. Der Bundestag richtete Ende 2008 einen Runden Tisch ein, um den Vorwürfen auf den Grund zu gehen.

Schätzungen zufolge lebten in Deutschland zwischen Kriegsende und den 1970er Jahren 600.000 bis 800.000 Kinder und Jugendliche in Heimen – ein Großteil von ihnen in der Fürsorgeerziehung. In Westfalen trug das Landesjugendamt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Verantwortung – in dreifacher Weise: Es war Träger der Fürsorgeerziehung, es betrieb eigene Heime und war zugleich Heimaufsichtsbehörde.

Im Auftrag des LWL hat der Historiker Matthias Frölich daher schon 2010 Grundlagenforschung betrieben, Quellen zur Geschichte der Heimerziehung in Westfalen veröffentlicht und seither weiter geforscht. Als einer der besten Kenner dieses Themas berichtet er am Mittwoch, den 28. Februar um 19:30 Uhr im VHS-Forum über die Lebenswirklichkeit in den Heimen der 1950er und 1960er Jahre. Dabei beschreibt er auch die Verantwortungsstrukturen in der Heimerziehung, das Wirken des Landesjugendamtes im Zusammenspiel mit den kirchlichen und freien Trägern der Jugendhilfe und über die Wandlungsprozesse, die von der „1968er“-Bewegung ausgingen.

Zu diesem Vortrags- und Diskussionsabend im Rahmen der Reihe „Geschichte ist mehr“ laden Stadtarchiv, Volkshochschule, Forum Altes Rathaus und Heimatverein Borken herzlich ein.

Der Eintritt beträgt 6,00 Euro.

Kontakt:

Volkshochschule Borken:
VHS Forum
Heidener Straße 88
46325 Borken

Telefon: +49 (2861) 939-238
Telefax: +49 (2861) 93962238
E-Mail: vhs(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auf:

Facebook und Twitter: