Skip navigation

Südindien & Yoga – von Kokosnüssen und Glückseligkeit


Zwei Monate verbringt Ina Spogahn in Kerala, dem Land der Kokosnüsse, um mehr über
Yoga und dessen Ursprung zu erfahren. Sie reist zum südlichsten Punkt des Landes, an
dem man sich der Sage nach von allen Sünden rein waschen kann, besucht Dörfer umgeben
von Wasserstraßen, lebt bei einem Ayurveda Arzt zu Hause und feiert Hochzeit mit
einer indischen Familie.
Seit Jahren praktiziert die 33-Jährige selbst Yoga, glaubt sie zumindest. Denn was Yoga
wirklich bedeutet, lernt sie erst, als sie ihre 4-wöchige Ausbildung in einem traditionellen
indischen Ashram beginnt. Die Regeln sind streng: Jeden Morgen um 5 ertönen die
lauten Glocken. Fünf Stunden Asanas (Körperübungen) und vier Stunden Philosophie- und
Theorieunterricht sind Pflicht, jeden Tag. Yoga ist die Balance zwischen Körper, Geist
und Seele, aber auch eine ganz neue Weltanschauung, wie Ina Spogahn schnell lernt. In
ihrem Vortrag lässt Sie die mittlerweile selbst unterrichtende Yogalehrerin teilhaben an
ihren persönlichen Erfahrungen und teilt mit Ihnen wunderschöne, farbenfrohe Bilder
und Erkenntnisse aus einer anderen Welt.
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 03.04.2019
19:30–21:00 Uhr
Dozentin/Dozent Ina Spogahn
Zeitraum/Dauer 2019-04-03T19:30:00 03.04.2019 19:30–21:00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich. Keine Abendkasse.
Ort Weiterbildungszentrum
Riete 6
48712 Gescher
Entgelt 6,00 €
Plätze max. Teilnehmerzahl: 20
Kursnummer 11002GE