Skip navigation

Vortrag: „Politische Inszenierungen in Talkshows, durch Wahlplakate

und Wahlwerbespots“


Da im Wahlkampf in der Regel nur wenig Zeit und Raum zur Verfügung steht, um
komplexe politische Zusammenhänge zu vermitteln, finden inszenierte Verkürzungen
und Zuspitzungen in Form einer Kernbotschaft sowie der Personalisierung, Emotionalisierung
und Privatisierung statt. Zudem wird mit Schlagworten, Slogans und Schlagbildern
gearbeitet.
Eine weitere Ebene umfasst die Politikberichterstattung durch die Medien. Hier werden
die Informationsangebote von Seiten der Politik aufgegriffen, eingeordnet und kommentiert.
Es existieren Formate wie Talkshows oder TV-Duelle, in denen sich Politiker zwar
eigenständig artikulieren können, jedoch von der Zuteilung des Redeanteils und den
Fragen des Moderators abhängig sind. In öffentlichen Debatten und in der politischen
Auseinandersetzung werden politische Inszenierungen im Rahmen der Politikvermittlung
zumeist mit negativen Konnotationen in Verbindung gebracht.
Ob diese Vorwürfe berechtigt sind, soll im Rahmen des Vortrages anhand von zahlreichen
Beispielen der Wahlkampfkommunikation diskutiert werden.
Vortrag mit Abendkasse.
Der Kurs ist beendet.
Montag, 01.10.2018
19:30–21:00 Uhr
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Christian Schicha
Zeitraum/Dauer 2018-10-01T19:30:00 01.10.2018 19:30–21:00 Uhr
Ort VHS Forum
Heidener Str. 88
46325 Borken
Entgelt 6,00 €
Plätze max. Teilnehmerzahl: 50
Kursnummer 10001BO