Skip navigation

Das neue Semesterprogramm der VHS Borken ist ab sofort erhältlich!

Anmeldungen sind ab 10. Januar 2023, 8.30 Uhr möglich!

Die VHS Borken veröffentlicht aktuell das neue Programmheft für das 1. Halbjahr 2023. Das neue Frühjahrsprogramm liegt ab sofort in den Rathäusern und an zahlreichen Auslagestellen in Borken, Gescher, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen aus. Die Veranstaltungen sind auch online abrufbar unter www.vhs.borken.de.

Die Anmeldephase für die Angebote des Programms startet ab dem 10. Januar 2023, ab 8.30 Uhr. Anmeldungen sind wie gewohnt sowohl online über den Warenkorb der VHS Homepage, per E-Mail, postalisch als auch persönlich in den Bürgerbüros und in der VHS Hauptgeschäftsstelle in Borken, Heidener Str. 88, möglich.

„Wir freuen uns sehr, dass die Gemeinde Reken ab dem 1. Januar 2023 wieder unseren Volkshochschulverbund bereichert und ein vollständiger Teil der VHS-Familie sein wird“, berichtet der Leiter der VHS Borken Timo Bertelwick. „Die Bürgerinnen und Bürger können sich auch im neuen Semester auf zahlreiche Kurse, Vorträge und Veranstaltungen freuen, welche die VHS in den nunmehr sechs Städten und Gemeinden anbieten wird,“ führt er weiter aus. „Als Schwerpunkt des neuen Heftes steht die Gemeinde Heiden im Vordergrund. Stöbern Sie gerne das neue Programm nach Herzenslust durch und suchen Sie sich die passgenauen Angebote für sich heraus“, ruft Timo Bertelwick Bürgerinnen und Bürger auf.

Durch den kommenden Semester-Schwerpunkt werden gerade in den Themenbereichen Kulturelle Bildung und Umweltbildung, in Natur und Kultur, ganz besondere Highlights vor Ort angeboten. Schon die Semester-Eröffnung, die am 7. Februar 2023 in der Volksbank in Heiden stattfindet, wird mit dem Fotografen und Filmemacher Stephan Schulz und seiner Traumreise nach „Süd-Afrika: Von Kapstadt zum Kilimanjaro“ als 3D-Show eine herausragende Veranstaltung.

Als weiterer Höhepunkt in Heiden kann vor allem die „Wanderung in die Vergangenheit – Rund um die Düwelsteene auf dem Weg der großen Steine“ im Juni hervorgehoben werden, bei der die drei Archäologinnen und Archäologen Dr. Kerstin Schierhold, Lea Kopner M. A. und Florian Jüngerich B. A. nicht nur unterwegs erzählen, wie die Menschen hier vor rund 5.000 Jahren lebten, sondern auch neueste Forschungen der Altertumskommission für Westfalen und einen Teil der Europäischen Kulturstraße „Megalithic Routes“ vorstellen. Zusätzlich finden in Heiden auch Wanderungen mit Edith Gülker, Geschäftsführerin der Stiftung Kulturlandschaft Kreis Borken, oder dem Förster Andreas Janson im Wildnisentwicklungsgebiet Kranenmeer statt, bei denen dessen Geschichte und Ökologie vorgestellt werden.

Wer lieber mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann sich mit dem Bürgermeister der Gemeinde Heiden, Dr. Patrick Voßkamp, und dem ehemaligen Bürgermeister, Hannes Schwitte, auf einer Fahrradtour durch Heiden über „Energie, Bauen, Nachhaltigkeit […] zwischen Fertigbetonteilen und Biogasproduktion“ informieren. Weitere Ideen für ein gesundes und ressourcenschonendes Leben erhalten Interessierte beispielsweise unter dem Motto „Regional, lokal und lecker per Rad“. Hier können sie zu Beginn der Erntesaison die Produkte aus Heiden auf einer geselligen Fahrradtour gemeinsam mit Rita Umme probieren und kochen.

Außerhalb Heidens bietet die VHS im kommenden Semester große Kultur pur an. Ende März findet eine Fahrt zur größten Monet-Show und Ausstellung Europas im Visiodrom Wuppertal statt: Bei „Monet – Rebell und Genie“ können die Besucherinnen und Besucher im größten 360-Grad-Lichtspielhaus Europas für immersive Shows vollkommen in das Werk des Künstlers eintauchen.

Als Neuheit in der Natur möchte die VHS zusätzlich noch auf drei Vogelstimmen-Wanderungen in den ganz frühen Morgenstunden mit anschließendem Frühstück mit dem Dozenten Torsten Wollberg hinweisen – sowie im Kreativbereich auf das neue Angebot von Aquarellkursen, die von der ukrainischen Künstlerin Marianna Piontkevych geleitet werden. Oder lernen Sie von Jana Svensson Wildkräuter und -früchte der Saison in einfachen, vegetarischen und gesunden Gerichten zu verwenden oder die eigene Naturkosmetik, frei von chemisch-synthetischen Stoffen, herzustellen.

Neben vielen interessanten Angeboten im Programmheft über alle Fachbereiche hinweg, bietet die VHS im Bereich „IT und Digitales“ zahlreiche Online-Vorträge zu unterschiedlichen aktuellen Themen an. Diese können ganz bequem von zu Hause aus besucht werden. Auch zu empfehlen ist eine virtuelle Reise durch Mashhad (Iran). Mit Hilfe einer sogenannten VR-Brille, können Sie digitale Technik und Länderkunde auf wunderbare Weise verbinden.

Für Fragen und Informationen, insbesondere zur Online-Anmeldung, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule unter 02861-939238 und vhs@borken.de gerne zur Verfügung. Über aktuelle Entwicklungen informieren wir stets auch über die VHS Homepage www.vhs.borken.de und auf der Facebook Seite www.facebook.com/vhsborken.

Das Team der VHS Borken wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern in den Städten und Gemeinden eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.