Skip navigation

Landgut De Wiersse – poetisch, romantisch und voller Überraschungen

Samstag, 06.07.2019, Anfahrt mit privat PKWs - Treffen um 10.15 Uhr, Wiersserallee 9, Vorden

Paradiesische Gartenpracht in einem historischen Landgut. Eine Führung durch prachtvolle Gärten und einen Landschaftspark in Vorden. Die Geschichte des Landgutes De Wiersse reicht bis ins 13. Jahrhundert. Seit 1678 erneuern aufeinander folgende Generationen die wunderschönen privaten Gärten englischer Prägung, denen das Landgut seinen Ruhm verdankt. Die Einflüsse der Familie aus Irland und Italien sind harmonisch mit der Kulisse der östlichen Landschaft der Niederlande vereint, die Zeit scheint hier stehengeblieben zu sein. Die Abwechslung strikter Sichtachsen, die stets überraschende Intensität, romantische Seen, weite Ausblicke, Skulpturen, Brücken, Springbrunnen, Pergolen, Rosen- und Gemüsegärten, seltene und auserlesene Pflanzen sowie aus Buchs und Eiben geschnittene Hecken und Figuren machen den liebevoll gepflegten und lebendigen Park zu dem am besten unterhaltenen Landgut der Niederlande. Er nimmt einen ganz besonderen Platz innerhalb der niederländischen Gartenkunst ein. Regelmäßig erscheinen Artikel in nationalen und internationalen Fachmagazinen. Zu Recht und übereinstimmend wird er `Der schönste Garten der Niederlande ´ genannt.

Samstag, 06.07.2019, Anfahrt mit privat PKWs - Treffen um 10.15 Uhr (Ende 15.00 Uhr) eisernes Tor (Eingang Park), Wiersserallee 9, Vorden (bei km 16,7 an der N319).

Beginn der Führung um 10.30 Uhr - Angebot einschl. Kaffee/Tee und Kuchen

Anmeldungen sind in der Geschäftsstelle der VHS Borken und in den Bürgerbüros in Gescher, Velen, Heiden und Raesfeld möglich sowie unter www.vhs.borken.de.

Zur Anmeldung: https://vhs.link/dx4qPk