Skip navigation

Semesterprogramm der VHS Borken für das 1. Halbjahr 2022

Programmhefte ab sofort - Anmeldungen ab 11. Januar 2022

Die VHS Borken veröffentlicht aktuell das neue Programmheft für das 1. Halbjahr 2022. Das Printheft liegt ab sofort in den Rathäusern und den üblichen Auslagestellen in Borken, Gescher, Velen, Heiden und Raesfeld aus. Die Kurse und Vorträge sind auch online abrufbar unter www.vhs.borken.de.

Die Anmeldephase für die Angebote des Programms startet ab Dienstag, 11. Januar 2022 um 08.30 Uhr. Anmeldungen sind wie gewohnt sowohl online über den Warenkorb der VHS Homepage als auch persönlich in der VHS Hauptgeschäftsstelle, Heidener Straße 88, in Borken möglich. Aufgrund der aktuellen Corona Situation wird darum gebeten, sich vorzugsweise Online, per E-Mail oder postalisch anzumelden.

„Das neue VHS Programm für das Frühjahrssemester 2022 beinhaltet neben bewährten Präsenzkursen digitale Vorträge zu aktuellen Themen, die man sich bequem von zu Hause anschauen kann“, erläutert Timo Bertelwick, Leiter der VHS Borken. „Unser Schwerpunkt im Semester liegt aber wie gewohnt bei Veranstaltungen, die im Rahmen der jeweils aktuellen Hygiene- und Schutzbestimmungen vor Ort besucht werden können. Hier finden die Kundinnen und Kunden in den Fachbereichen zahlreiche Angebote für jeden Geschmack“, führt Timo Bertelwick weiter aus.

Neu im Programm ist z. B. ein Vortrag zum Thema „Mobbing und Konflikte stoppen – eine praktische Hilfe!“ im VHS Forum in Borken. Wer vor einem Bewerbungsverfahren steht und mit eindrucksvollen Bewerbungsunterlagen überzeugen will oder vor hat, sich professionell auf ein Gespräch vorzubereiten, dem seien die Kurse hierzu in unseren Partnerkommunen ans Herz gelegt. Ein entsprechendes Angebot, um seinen persönlichen Auftritt zu verbessern, findet sich im neuen Programm mit dem Titel „Körper und Stimme: Selbstbewusst präsentieren!“ unter der Leitung von Sandra Papajewski, Gesangspädagogin und Leiterin der Musikschule Borken sowie Jan-Phillip Last, systemischer Team- und Führungskräfte-Coach.

Kulturelle Bildung und Umweltbildung, Kultur und Natur, Beziehung und Kooperation sind auch im kommenden Semester wieder sehr präsent. Gleich mit der Semester-Eröffnung wird diese starke Verbindung deutlich. Die VHS hat in Kooperation mit dem Klimaschutzmanager der Stadt Borken und der Familienbildungsstätte Borken die Naturschutz- und Landschaftsökologin Carina Wohlleben zu einem Gespräch in die alte Heilig-Geist-Kirche im FARB Forum Altes Rathaus Borken eingeladen, bei dem sie ihr aktuelles Buch vorstellen wird.

Die VHS wird diesmal auch mit verschiedenen Kursen das Rahmenprogramm der Ausstellung „ÜberLebensmittel“ (Kreis Borken, LWL Landschaftsverband Westfalen-Lippe, DBU Deutsche Bundesstiftung Umwelt) mitgestalten, die vom 13. März bis 05. Juni 2022 im TextilWerk Bocholt zu sehen sein wird, sowie das Begleitprogramm des Projektes „Saatgut-Bibliothek“ (Remigius Bücherei Borken, VHS, FaBi, Fachabteilung Klimaschutz und Nachhaltigkeit der Stadt Borken und LEADER-Projekt Biodiversität). Hier seien besonders die drei Kurse „Vielfalt vermehren lernen I-III“ erwähnt, die auch fortlaufend als Paket buchbar sind: Von der Aussaat über Anbau und Pflege bis hin zur Ernte und der Gewinnung von Saatgut wird Referentin Michaela Müller auf dem Montessori-Schulbauernhof Schlüter-Müller Interessierte anleiten und unterstützen.

Auch Fahrrad-Exkursionen verbinden wieder Kultur und Umwelt, wobei hier verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden: Der kulturelle Aspekt mit dem Besuch im TextilWerk auf der Fahrt entlang der Aa nach Bocholt sowie der Schwerpunkt Umwelt bei einer Exkursion mit Klimaschutzmanager Dominik Tebbe zum Thema Wald und Wasser (in Kooperation mit der FaBi).

Kultur pur bietet die VHS diesmal z. B. bei zwei Bus-Exkursionen und weiteren Einzel-Veranstaltungs-Highlights an: Mit dem ehemaligen Leiter der VHS Gladbeck Dietrich Pollmann lässt sich das alte und das neue Düsseldorf (wieder) entdecken und mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Borken Carina Sienert kann man Castrop-Rauxel mitsamt dem Theaterstück „Romy“ erleben und genießen. Hervorgehoben sei außerdem der literarische Abend in Kooperation mit der Remigius Bücherei Borken mit den drei Kölner Krimi-Autorinnen Isabella Archan, Jutta Wilbertz und Regina Schleheck, die durch ihre zahlreichen Erfahrungen vor der Fernsehkamera und auf verschiedenen Bühnen für beste Unterhaltung sorgen werden.

Für Fragen und Informationen sowie zur Online-Anmeldung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule unter 02861-939238 und vhs@borken.de gerne zur Verfügung. Über aktuelle Entwicklungen informieren wir stets auch über die VHS Homepage und Facebook Seite www.facebook.com/vhsborken. Schauen Sie auch gerne auf YouTube der VHS Borken. Das Team der VHS Borken wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern in den Städten und Gemeinden eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit sowie Glück und Gesundheit im neuen Jahr 2022.