Skip navigation

Starke Frauen – Widerstandskämpferinnen in der NS-Zeit

Vortrag von Drs. Gerda Brethouwer (Leiterin des Nationaal Onderduikmuseum, Aalten/NL) am Mittwoch, den 13. Februar 2019 um 19:30 Uhr im VHS-Forum an der Heidener Straße.

Am Mittwoch, den 13. Februar 2019 um 19:30 Uhr berichtet Drs. Gerda Brethouwer (Leiterin des Nationaal Onderduikmuseum, Aalten/NL) im VHS-Forum über die Frauen im Achterhoek: Netzwerkerinnen des Widerstands gegen die deutsche Besatzungsherrschaft 1940-1945.

Es sind Geschichten gewöhnlicher Menschen in einer ungewöhnlichen Zeit, nämlich während des Zweiten Weltkriegs. Anhand von bisher unveröffentlichten Quellen – von Briefen, Tagebüchern, Interviews, Fotografien und Objekten – treten couragierte Frauen aus dem Schatten einer Widerstandsgeschichte, die sich nach langer Zeit endlich auf die Rolle der Frauen als Widerstandskämpferinnen konzentriert.

Am Freitag, den 22. Februar 2019 lädt das Büro für Chancengleichheit der Stadt Borken in Kooperation mit Stadtarchiv - Volkshochschule - Forum Altes Rathaus - Heimatverein Borken zu einer Exkursion mit dem Bus zum Nationaal Onderduikmuseum in Aalten/NL ein. Abfahrt ist um 14.00 Uhr vor dem Rathaus Borken. Der Kostenbeitrag beträgt 30,00 € (Busfahrt, Eintritt, Führung, Kaffeegedeck inbegriffen).Die Anmeldung erfolgt bei Anna Grütering-Woeste (Büro für Chancengleichheit),Tel. 02861 / 939-297, E-Mail: anna.gruetering-woeste@borken.de.

Das niederländische Nationale Untertauchermuseum in der Grenzgemeinde Aalten zeigt noch bis Ende Mai 2019 die Sonderausstellung „Die Frau als Dreh- und Angelpunkt des Widerstands.“ Es wird die Rolle der Frauen in der Widerstandsbewegung gegen die deutsche Besatzungsherrschaft während des Zweiten Weltkrieges erzählt.