Skip navigation

Vortrag: „Wie das Leben gelingt!“ Strategien für ein erfüllteres Dasein aus Philosophie, Psychologie und Kaffeehaus

Mittwoch, 1. Juni 2022, 19.00– 21.00 Uhr, Alten Molkerei, Harkingsbrügge 1, Velen-Ramsdorf

Torsten Reters

„Reichtum ist besser als Armut“ wusste schon Oscar Wilde. Aber das Schielen auf Karriere und (wirtschaftliche) Erfolge führt zur Verkümmerung des Daseins. Die "schöne neue Arbeitswelt" fordert, alles für die Firma zu geben. Die Herrschaft des Geldes hinterlässt nach Marx viele erschöpfte Seelen und Körper. Denker wie Schopenhauer und Kaffeehausliteraten wie Peter Altenberg lehren uns, „Nein“ zu sagen gegenüber den Anforderungen der Gesellschaft, um Muße und Freiheit zu erlangen. Nur eine Veränderung unseres Charakters – „Vom Haben zum Sein“ hin - schafft nach Erich Fromm das schöpferische Potential für ein besseres Leben. Was hilft, die Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen und den täglichen Anforderungen von Arbeit und Leben gelassener zu begegnen, zeigt der Vortrag des Soziologen Torsten Reters.

Der Vortrag, findet am Mittwoch, 1. Juni 2022, von 19.00– 21.00 Uhr, in der Alten Molkerei, Harkingsbrügge 1, in Velen-Ramsdorf statt.

Anmeldungen sind in der Geschäftsstelle der VHS Borken und in den Bürgerbüros in Gescher, Velen, Heiden und Raesfeld möglich sowie unter www.vhs.borken.de. Für individuelle Fragen und Hilfestellungen steht Ihnen das Sekretariat der VHS telefonisch unter 02861/939 238 gern zur Verfügung.

 

Zur Anmeldung: https://vhs.link/68tHmG