Skip navigation
05.06.2018

„Umstrittenes Grenzland“

Veranstaltung der Heimatvereine am 24. Juni 2018 im Grenzgebiet der Gemeinden Burlo-Borkenwirthe, Oeding und auf der niederländischen Seite in Kotten (Gemeinde Winterswijk) - Verschiedene Wander- und Radel-Routen mit mehreren Startpunkten, u.a. am Heimathaus Burlo-Borkenwirthe.

"Umstrittenes Grenzland – Sehen, was nicht mehr da ist". So ist eine sicherlich sehens- und miterlebenswerte Veranstaltung im Grenzgebiet der Gemeinden Burlo-Borkenwirthe, Oeding und auf der niederländischen Seite in Kotten (Gemeinde Winterswijk) überschrieben, die am 24. Juni 2018 von den beteiligten Heimatvereinen veranstaltet wird. Die Federführung der Gesamtveranstaltung liegt bei der "Stiftung Historischer Kring Kotten" in Winterswijk und ist in das Gesamtprojekt des Heritage Festivals "Grenzen in Gelderland" eingebunden. Der eigens zur Veranstaltung gestaltete Flyer verspricht nicht nur Wandern und Radfahren im landschaftlich schönen Grenzgebiet, sondern auch Erlebnisse der ganz besonderen Art. Entlang der geplanten Wander- und Radel-Routen können die Besucher laut Veranstalter das erleben, was es schon lange Zeit in der Realität nicht mehr gibt. Die Teilnehmer werden Schmuggler auf ihren Pfaden erleben, Zoll-Patrouillen, die ihnen nachstellen und sie letztlich dingfest machen, oder auch Postboten in ihrer damaligen Uniform und Ausrüstung bestaunen können. Darüber hinaus kann an vielen Stellen entlang der grenznahen Pfade die teils spannende und aufregende, Jahrhunderte alte Geschichte anhand von Aufstellern, Fotos und Plakaten nachvollzogen werden. Die Routen dieser "Zeitreise" wurden so gewählt, dass einige Male die heute nicht mehr sichtbare Grenze zwischen dem deutschen und dem niederländischen Territorium überquert werden muss. "Grenzüberschreitender Verkehr" nicht nach dem heute gültigen Schengener Abkommen, sondern so, wie es "Anno Dazumal" war, versprechen die Organisatoren. Zöllner werden an diesem Tag die Grenze sichern und strenge Kontrollen durchführen, ganz so wie vor vielen Jahren üblich. Natürlich erhalten alle Teilnehmer vorher einen entsprechenden Tages-Ausweis, der ihnen den Grenzübertritt problemlos erlauben soll. Es wird drei verschiedene Wanderrouten mit Wegstrecken von 7,5 km, 10 km und 15 km Länge geben. Die Radfahrroute wird eine Länge von 31 km haben. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,- € pro Person. Neben einem Grillstand am neuen Heimathaus in Burlo (Einblicke in das Neubauprojekt an diesem Tage möglich) wird es noch weitere Verköstigungsstationen geben, so dass auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer umfassend gesorgt sein dürfte. Teilnehmende Kinder können entlang der Routen noch ein paar spannende Rätsel lösen, versprechen die Veranstalter. Die Heimatvereine freuen sich auf möglichst viele Besucher, die sich für einen Tag in die spannende Zeit zurück versetzt fühlen möchten. Gestartet werden kann am 24.06. in der Zeit von 9 bis 12 Uhr an allen Startpunkten. Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Startpunkte Fahrradtour: Café Schreurs Kottenseweg 119 7107 AA Winterswijk-Kotten; Bürgerhaus Oeding, Jakobistrasse 4 46354 Südlohn-Oeding; Heimathaus Burlo-Borkenwirthe, Vennweg 8, 46325 Burlo (Kloster Burlo). Startpunkte Wanderrouten: Bürgerhaus Oeding, Jakobistrasse 4, 46354 Südlohn-Oeding (10 km/15km); Heimathaus Burlo-Borkenwirthe, Vennweg 8, 46325 Burlo (Kloster Burlo – 7,5km/15km)